Reihungskriterien Unterstufe

   
  Für eine Aufnahme in die 1. Klasse (5. Schulstufe) sind folgende Kriterien in angegebener Reihenfolge von Bedeutung:
  -> 1. Eignung
  -> 2. Geschwister in der Schule:
  Wenn mindestens eine Schwester oder ein Bruder bereits diese Schule besucht und die Schulnachricht nur Sehr gut oder ein Gut aufweist, dann werden diese Aufnahmebewerber/innen vorgereiht.
 

-> 3. Wohnortnähe:

kürzerer oder weniger gefährlicher Weg zur gewünschten Schule als zu anderen Schulen

   
  Bei der Feststellung der Eignung werden folgende Kriterien berücksichtigt:
  1. Aufnahme in das Realgymnasium unter besonderer Berücksichtigung der musikalischen Ausbildung:
  Das Ergebnis des musikalischen Eignungstests und die Noten aus Deutsch, Mathematik sowie Sachunterricht der Schulnachricht der 4. Klasse werden gleichermaßen für die Reihung herangezogen.
  2. Aufnahme in das Realgymnasium mit Informatik und naturwissenschaftlichem Labor:
  Für die Reihung werden die Noten aus Deutsch, Mathematik und Sachunterricht der Schulnachricht der 4. Klasse herangezogen, wobei die Mathematiknote stärker gewertet wird als die übrigen Noten. Im Fall von gleichwertigen Leistungen können für eine weitere Differenzierung die Jahresnoten der 3. Klasse herangezogen werden.
Voraussetzung für eine Schulplatzzusage ist auch eine positive Absolvierung einer allfälligen Aufnahmsprüfung.
   
  zurück »